· 

E Pfeifen Makassar (Ebenholz Update III )

fortschritt-e-pfeifen-fertigung-makassar-ebenholz

Die Klötze der  beiden E-Pfeifen aus Makassar (Ebenholz) wurden nun weiter verarbeitet.  Das Bild, das sich indessen nach dem zweiten Grobschliff darstellt, ist wiederum ein völlig anderes. Das ist nicht ungewöhnlich, denn auch wir können nicht in das Holz hineinschauen. Dabei haben wir schon so manche „Überraschung“ erlebt, aber genau das gestaltet diese Arbeit so interessant. Die sich andeutenden schwarzen Seitenflächen sind inzwischen verschwunden, beide Pfeifen erstrahlen in einem helleren Rot/Braunton. Im unteren Bereich des Korpus dann dunkelbraune bis schwarze Querstreifen, ein schönes Bild.

Den krönenden Abschluss einer jeden Fertigung bildet die Versiegelung des Korpus mit Öl. Dabei wird das Holz angefeuert und Details der Maserung werden hervorgehoben. Der Vorgang wird dieses Mal besonders spannend, denn wir werden dafür unser neu erworbenes Drechsleröl verwenden. Das Öl erfüllt alle Anforderungen, die wir an ein Öl zur Pfeifenversiegelung stellen. Die Versiegelung sollte unempfindlich  gegenüber äußeren Einflüssen wie Schweiß (Fingerabdrücke) und Flüssigkeiten sein. Zudem bevorzugen wir lebensmittelechte Öle, die offenporig sind, um dem Holz die Möglichkeit zu geben, atmen zu können. 

Wir werden eines der beiden Modelle vorziehen und voraussichtlich gegen Ende kommender Woche vorstellen. 


Update: Eines der beiden Modelle befindet sich derzeit in Ölung und wird voraussichtlich am kommenden Wochenende (22./23.01.) vorgestellt. Das neue Öl hat die Maserung schön angefeuert, die Haptik ist sehr angenehm. Um einen Seidenglanz zu erzielen werden insgesamt drei Schichten Öl aufgetragen. 

Update II: Das erste Modell ist nun vollständig geölt und befindet sich aktuell in der Trocknung. Veröffentlichung am 23.01.22.

Update III: Das zweite Modell (andere Formgebung) befindet sich nun in der weiteren Bearbeitung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0