Kommentare: 13
  • #13

    Michael (Samstag, 16 September 2017 12:55)

    Hallo Frodo,

    vielen Dank für Deine Nachricht. Deine Anregung eine lange und schmale Pfeife zu fertigen nehme ich gerne entgegen. Grundsätzlich ist vieles möglich. Die größte "Herausforderung" im Vergleich zu Tabakpfeifen besteht darin, dass der Akku+Elektronik in die Pfeife integriert werden muß. Dadurch ergeben sich "Besonderheiten" hinsichtlich der proportionalen Abmessungen der Pfeife. Auch soll die Pfeife nicht allzu groß werden und gut in der Hand liegen. Bitte schick mir dochmal ein Foto einer Pfeife die Deinen Vorstellungen entgegenkommt...

    Viele Grüße
    Michael
    (m-lenze@gmx.de)

  • #12

    Frodo (Samstag, 16 September 2017 10:39)

    Hallo,

    Seit längerer Zeit habe ich eine Vauen Pfeife.
    Ich habe allerdings das rauchen von Tabak aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben.
    Seit es Dampf Pipes gibt habe ich die Hoffnung das vielleicht endlich lange und schmale
    Modelle auf den Markt kommen. Ich würde mich über euer Feedback sehr freuen.

    Euer Frodo

  • #11

    Michael (Freitag, 03 Februar 2017 12:49)

    Hallo Tamas,
    leider scheint es in einigen Browsern Darstellungsprobleme zu geben, weshalb die Funktion zur Newsletteranmeldung nicht angezeigt wird. Es besteht aber die Möglichkeit Interessenten manuell einzutragen. Zur Eintragung benötige ich lediglich die Email-Adresse und eine kurze Nachricht dazu, dass ich Dich dort eintragen darf. Der Newsletter ist im übrigen unverbindlich, ohne "Fremdwerbung" und kann jederzeit wieder abbestellt werden...
    Viele Grüße
    Michael

  • #10

    Tamas (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:34)

    Hallo Michael,

    herzlichen Dank für Deine Mail. Ich schließe mich dem allgemeinen per Du und natürlich der Anerkennung für Deine außergewöhnlichen und wundervollen Pfeifen an.

    Du schriebst, man könne sich für einen Newsetter anmelden. Ich scheine heute etwas überarbeitet und blind zu sein, denn ich finde es nicht. Könntest Du mir da bitte behilflich sein? Danke im Voraus - ich freue mich auf die neuen Kreationen und hoffe, eine Pfeife ergattern zu können.

    Schöne Grüße,
    Tamas

  • #9

    Michael Lenze (Mittwoch, 25 Januar 2017 13:40)

    Hallo Michael,
    freut mich dass Dir meine Pfeifen gefallen-da jede Pfeife einzeln hergestellt wird und die Produktion deshalb viel Zeit in Anspruch nimmt, vergeht eine gewisse Zeit bis neue veröffentlicht werden können. Es befinden sich stets neue Pfeifen in Arbeit auch wenn wir gerade ausverkauft sind. Über den kostenlosen Newsletter erhälst Du immer die neusten Infos zu Veröffentlichungen...
    Viele Grüße aus Neumünster
    Michael

  • #8

    Michael Werth (Dienstag, 24 Januar 2017 13:19)

    Hallo,

    bin per Zufall auf deiner Seite gelandet und dampfe seit Mitte Dezember 2016 wieder, da die Technik noch nicht so weit war hatte ich vor 2,5 Jahren aufgehört. Dein Shop ist aktuell ausverkauft, stellst du noch Pfeifen her?
    Deine Pfeifen sehen echt toll aus, top Handwerk, hätte nicht gedacht das sowas aus NMS kommt.

    Gruß Michael

  • #7

    Michael (Sonntag, 08 Januar 2017 15:50)

    Hallo Andy, natürlich erinner ich mich an Dich:-)...Schön dass Du weiterhin soviel Freude an Deiner Pfeife hast...dass sie noch funktioniert, freut mich ebenfalls und dies soll natürlich auch so sein-den Genius hab ich übrigens im "Dauereinsatz"...er ist mittlerweile einer meiner favorisierten Verdampfer geworden-geschmacklich nahezu unübertroffen...:-)...Wie Du vielleicht gesehen hast gibt es in diesem Jahr 2017 neue, geregelte Pc17 Elektroniken...die Entwicklung dazu hat sehr viel Zeit in Anspruch genommen und auch ein Antrag auf Zulassung bei der EU wurde eingereicht...mal schauen wie es in diesem Jahr weitergeht...die Umsetzung der TPD2 steht ja kurz vor der "Haustür"...:-)...viele Grüße @Micha

  • #6

    Andy (Montag, 19 Dezember 2016 20:52)

    Hi Michael,
    Ich hoffe Du kannst Dich an mich erinnern, ( hatte Dir zur Genius verholfen) so langsam wird es für mich Zeit eine 2te Pipe zu Erwerben. Daher hoffe ich, das Du eventuell in naher Zukunft eine passende fertigstellst. Meine funktioniert übrigens immer noch wie am ersten Tag und wird im Dauerzustand benutzt ( abgesehen von der Arbeit). Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch. Bis dahin Andy

  • #5

    Michael (Sonntag, 15 Mai 2016 09:15)

    Freut mich dass Dir meine Pfeifen gefallen :-)
    - das Hauptproblem bei der Herstellung der regelbaren Pfeifen ist es, die gesamte Elektronik unterzubringen denn neben der Touchsteuerung muß noch das regelbare Board und ein Ansteuerungsmodul in der Pfeife untergebracht werden, woraus sich eine Mindestgröße ergibt-da kommt wirklich einiges an Elektronik und Kabeln zusammen
    - als "alternative" kann ich die Subohmpfeifen in 18350er Ausführung empfehlen (derzeit in Arbeit)-die dort eingebaute Elektronik ermöglicht die Fertigung kleinerer Pfeifen und mit einem Subohmverdampfer von 0,3-0,5 Ohm lassen sich Ausgangsleistungen von um die 30W erzielen. Subohmakkus werden teilweise recht preiswert angeboten und die Verdampfer besitzen mittlerweile eine sehr große Leistungs-Bandbreite von beispielsweise 15-60W - kokeln ist somit kein Thema und damit lassen sich durchaus recht "geschmackvolle" Dampfwolken produzieren...

  • #4

    kria (Samstag, 14 Mai 2016 23:40)

    Ps: die Pfeifen sind wirklich wunderschön!
    Tolle Arbeit!

  • #3

    kria (Samstag, 14 Mai 2016 23:38)

    Ok, danke für die schnelle Antwort.
    9W wären mir zu wenig.
    Die regelbare Pfeife erscheint mir für meinen Alltag zu groß.
    Gibt es Aussichten für eine Kleine regelbare?

    Grüße Kria

  • #2

    Michael (Samstag, 14 Mai 2016 18:49)

    Hallo, ja der Betrieb von Verdampfern von 1,5-2 Ohm ist möglich. Grundsätzlich können bei den Subohmpfeifen Verdampfer ab 0,3 Ohm aufgeschraubt werden, wobei die Leistung mit zunehmendem Widerstand abnimmt (Leistung=SpannungxStrom),(Strom=Spannung/Widerstand)...die Ausgangsleistung an einem 1,5 Ohm Verdampfer wäre dann ca. 9W und bei 2 Ohm ca. 7W.....
    Grüße
    Michael

  • #1

    Kria (Samstag, 14 Mai 2016 18:09)

    Hallo!

    Ist der Betrieb mit Verdampfern mit 1,5 - 2 Ω möglich?

    Grüße kria