Gebrauchsinformation (Kurzanleitung) zum Betrieb und zur Bedienung der elektronischen Pfeifen mit Berührungsschaltung (Touch-Steuerung) in Subohm-Ausführung „Pc17“

 

 

Akku einlegen

Akkudeckel entgegen Urzeigersinn aufschrauben, Akku mit Pluspol (Nupsi) nach unten in die Röhre einstecken, Akkudeckel im Uhrzeigersinn zuschrauben (nur leicht anziehen)

 

2 Punkt Berührungsschaltung

Bezugspunkte zum Umschalten zwischen Ruhe(Standby) Modus und Befeuerungsmodus sind:

1.     Akkudeckel, Verdampfergehäuse, leitendes Drip Tip (Mundstück) des Verdampfers, 2. Stirnseitig            

        angebrachter Kontakt (je nach Ausführung)

2.     Unten seitlich eingelassener Silberkontakt

 

Ruhemodus (Standby / grüne LED)

Nach einlegen des Akkus befindet sich die Pfeife im Standby-Modus. Im Standby Modus leuchtet die grüne LED und es ist keine Befeuerung des Verdampfers möglich. Die LED erlischt innerhalb einiger Sekunden und wird bei Berührung wieder aktiviert (Stromsparmodus)

 

Befeuerungsmodus (blaue LED)

Im Befeuerungsmodus ist die Pfeife „aktiv“ geschaltet, d.h. mit jeder Berührung der entsprechenden Bezugspunkte (beispielsweise unterer seitlicher Kontakt+Lippenberührung) wird der Verdampfer entsprechend befeuert. Dabei leuchtet zeitgleich die blaue LED im Leuchtring. Zugbegrenzung auf ca. 20 Sekunden, danach Umschaltung in den Standby-Modus.

 

Umschaltung Ruhemodus-Befeuerungsmodus (und umgekehrt)

Die Umschaltung erfolgt durch 6-7 maliges kurzes Berühren eines der Bezugspunkte (1 oder 2) während der andere Bezugspunkt dabei konstant berührt wird. Dies muß innerhalb von 2,5 Sekunden geschehen, andernfalls schaltet die Pfeife nicht um und der Vorgang muß wiederholt werden.(Kindersicherung)

 

Warnsignale

Bei Unterschreitung der Betriebsspannung: Grün blinkende LED / Pfeife läßt sich nicht aktivieren

 

Bei Überschreitung des internen Temperaturgrenzwertes von 60 Grad : in schnellem Intervall abwechselnd rot,grün blinkende LED / Pfeife läßt sich nicht aktivieren