Welche E Pfeife für Anfänger ?

Ein kleiner Leitfaden durch die Welt der E Pfeifen

Eigentlich sind wir keine Freunde des Begriffs "Anfänger", obwohl wir ihn im Titel gewählt haben. "Neueinsteiger" fänden wir passender, aber wir wollen hier nicht über Begrifflichkeiten philosophieren. 

Dieser kleine Leitfaden soll ein wenig Licht in die Welt der E Pfeife bringen, vor allem wenn man sie zum ersten Mal betritt ...

Der Leitfaden ist nur bedingt allgemeingültig und daher nur bedingt auf alle auf dem Markt angebotenen Modelle übertragbar. Er bezieht sich in erster Linie auf die von uns angebotenen elektronischen Pfeifen. 

Wer sich zum ersten Mal mit dem Thema E-Zigaretten bzw. E Pfeifen beschäftigt, kann von der Vielzahl der Begriffe und der Auswahl an Geräten irritiert sein ... Um das Ganze aufzuschlüsseln, ist es ratsam, sich klarzumachen, welche Teile zum Betrieb benötigt werden bzw. welche Funktion diese haben. Im Shop der Symbio E Pfeifen Manufaktur werden übrigens auch komplette Sets angeboten, die alle Komponenten enthalten, um sofort "loslegen" zu können.

Zum Betrieb der Pfeife werden folgende Teile benötigt:

  1. Der eigentliche Pfeifenkörper. (Gehäuse, um den Akku aufzunehmen)
  2. Der für diesen Pfeifenkörper geeigneten Akku.  (Energielieferant)
  3. Ein Ladegerät um den Akku laden zu können
  4. Ein Verdampfer (Setzt die vom Akku gelieferte Energie in Wärme bzw. Dampf um)
  5. Ersatz-Verdampferköpfe (Verschleißteil)
  6. Ein Mundstück 
  7. Liquid oder Aroma (zum selber mischen)

Heute bieten wir die E-Pfeifen in zwei Baugrößen an. Unser Schwerpunkt liegt auf der Herstellung von 18350 Pfeifen. Die Größe der Pfeife wird durch den verwendeten Akkutyp bestimmt. Die eingesetzte Elektronik ist in beiden Fällen identisch:

  • Baugröße 18350 - (Durchmesser des Akkus 18 mm, Länge 35 mm)
  • Baugröße 18500 -  (Durchmesser des Akkus 18 mm, Länge 50 mm)

Wie in den Beispielen zu sehen ist, sind die Durchmesser der beiden Akkutypen identisch, der Unterschied liegt in der Länge der Akkus.

Neben der Länge gibt es ein weiteres wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen den Akkus: die Kapazität. Diese Kapazität gibt an, wie viel Energie im Akku gespeichert und somit zur Verfügung gestellt werden kann. Unsere 18350 Akkus haben eine Kapazität von ca. 1200 mAh, die Kapazität der 18500 Akkus liegt bei ca. 2300 mAh. Die Kapazität eines 18500 Akkus ist also fast doppelt so hoch wie die eines 18350 Akkus.


Es ist richtig, dass eine große Akkuzelle in der Regel mehr Energie speichern und liefern kann als eine kleine.

Die Wahl der Pfeife sollte jedoch nicht ausschließlich davon abhängig gemacht werden.  Vielmehr ist die Frage nach dem eigenen Rauch-/Dampfverhalten von Bedeutung. Auch die eigene Anatomie (Handgröße) und die "haptische Vorliebe" spielt eine Rolle.


Anatomie und haptische Präferenzen:

Um es gleich vorwegzunehmen: Sich für eine Pfeife der Größe 18500 zu entscheiden, weil sie "nur" 15 mm höher ist, dafür aber die doppelte Kapazität besitzt, ist ein großer Trugschluss. Dieses "nur" wird Ihnen nämlich buchstäblich vor Augen geführt, wenn Sie Ihre Pfeife erhalten haben und sie zum ersten Mal aus der Holzschatulle nehmen.

Zusammenfassend ergeben sich hinsichtlich der Abmessungen folgende Eigenschaften:

  • 18350 Pfeife: Kommt in Größe und Haptik der Tabakpfeife am nächsten (abgesehen von einzelnen Sonderformen).
  • 18500 Pfeife: Sie ähnelt optisch der Tabakpfeife, ist aber von den Abmessungen und der Haptik nicht mit einer Tabakpfeife vergleichbar. In vielen Fällen ist auch das Gewicht (je nach Holzart) deutlich höher. Um die Länge der Pfeife in den Gesamtproportionen auszugleichen, werden die Pfeifen in der Regel etwas breiter gearbeitet. Dabei können schon wenige mm zu einer deutlichen Veränderung der Haptik führen. Für kleine Hände daher eher weniger geeignet.

Hinterfragen des angestrebten Dampferlebnisses.

Um Ihr gewünschtes Dampferlebnis zu hinterfragen, stellt sich eine Frage:

DL oder MTL? ....

  • MTL: Unsere Pfeifen sind in erster Linie für das MTL-Dampfen konzipiert und daher ist auch das von uns angebotene Zubehör (Verdampfer) darauf abgestimmt. Beim MTL-Dampfen (auch Backe-Dampfen genannt) wird der Dampf zunächst in den Mundraum (Backe) und anschließend in die Lunge inhaliert. Der Zug ausschließlich in den Mundraum (Paffen) ist ebenfalls möglich. Durch den Zugwiderstand kommt das MTL-Dampfen dem Zigaretten- oder Pfeifenrauchen am nächsten.
  • DL: Beim DL-Dampfen wird der Dampf direkt in die Lunge inhaliert. Dazu werden spezielle Verdampfer mit niederohmiger Wicklung (Coil) und geringem Zugwiderstand benötigt.
  • RDL: Als Zwischenstufe zwischen den beiden oberen Inhalationsmethoden. Der Zugwiderstand der von uns angebotenen Verdampfer kann so eingestellt (geöffnet) werden, dass RDL gedampft werden kann.

Zum MTL- und RDL-Dampfen sind beide Pfeifentypen (18350 & 18500) geeignet, zum reinen DL-Dampfen empfehlen wir ausschließlich die 18500 Pfeifen. 18350 Pfeifen sind aufgrund ihrer geringen Kapazität und Spannungsstabilität nicht zum DL-Dampfen geeignet.

In der folgenden Tabelle sind die Eigenschaften der verschiedenen E Pfeifen noch einmal aufgeführt. Sie soll als Entscheidungshilfe dienen, wenn es um den Kauf einer Pfeife geht. 

tabelle-entscheidungshilfe-kauf-e-pfeifen

Wie lange eine Akkuladung tatsächlich hält, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Reichweite hängt von verschiedenen Faktoren ab.

  • Häufigkeit des Ziehens an der Pfeife. 
  • Dauer der einzelnen Züge
  • Widerstand (Ohmwert) der verwendeten Spule (Coil)

Wenn Sie z.B. eine 18500 Pfeife mit einer 0,5 Ohm Spule (Coil) betreiben, hält der Akku in etwa genauso lange wie eine 18350 Pfeife mit einer 1,0 Ohm Spule. 

aspire-nautilus-mesh-coil
Aspire Nautilus Mesh Coil. Der Widerstand (Ohmzahl) und die ausgelegte Leistung (Watt) sind in der Regel in den Verdampferkopf eingelasert.

Die in "früheren Zeiten" hergestellten Pfeifenmodelle mit großem 18650-Akku werden von uns nicht mehr gefertigt.

Zum einen ist die Kapazität der 18500er-Zellen bereits sehr nahe an die der 18650er-Zellen herangerückt. Andererseits sind 18650 Pfeifen noch einmal einen Schritt größer und haben mit Pfeifen im Sinne von Tabakpfeifen kaum noch etwas gemeinsam. Ohnehin sind wir der Meinung, dass das direkte Dampfen auf die Lunge ( dazu werden 18650 Pfeifen vorzugsweise verwendet) bei hohen Leistungen und geringem Widerstand und teilweise extrem hohen Dampfmengen einfach nicht in den Kontext der Pfeifen passt. Die Verwendung eines "Standard"-Mundstücks mit einer Bohrung von 3 mm ist beim DL-Dampfen ebenfalls nicht wirklich zielführend. Das wäre wie "mit Kanonen auf Spatzen schießen", da die große Dampfmenge durch das "kleine Nadelöhr" des Mundstück-Luftkanals gezogen werden muss.  Damit entfernt sich die Pfeife tatsächlich noch ein Stück weiter von der Tabakpfeife und reiht sich fast schon in die Kategorie der regulären Akkuträger ein. 


Die Vorteile des MTL-Dampfens mit höheren Widerständen und geringeren Leistungen liegen auf der Hand, auch wenn damit keine direkten Lungenzüge realisiert werden können. Im Übrigen ist eine höhere Dampfleistung nicht gleichbedeutend mit einem besseren Geschmack:

Vorzüge MTL Dampfen

  • Akku schonender
  • Teilweise deutlich geringerer Akkuverbrauch
  • Geringerer Liquidverbrauch
  • Vorzüglicher Geschmack

Nichtrauchern möchten wir grundsätzlich vom Gebrauch der E-Zigarette oder E-Pfeife abraten. Inwieweit die E-Zigarette gesundheitsschädlich ist, wird an vielen Stellen diskutiert. Jede zusätzliche Belastung des Körpers ist jedoch aus unserer Sicht und gesundheitlichen Aspekten eine zu viel. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0