Technische Details zu unseren E-Pfeifen

Die Modelle der Symbio E Pfeifen Manufaktur können mit Verdampfern verschiedener Widerstandswerte betrieben werden. Dabei ergeben sich die in der Tabelle angegebenen Ausgangsleistungen. 

Anhand der Tabelle sollte der Verdampferkopf selektiert werden (Herstellerempfehlung zur Leistung des jeweiligen Kopfes beachten)

Der minimale Widerstand an unseren Pfeifen beträgt ca. 0.25 Ohm. Unterhalb dieses Wertes schaltet die Schutzelektronik die Pfeife automatisch ab.

 

 

 

 

 

Die Ausgangsleistung unserer E-Pfeifen ist PWM (Pulsweitenmodulation) geregelt, d.h. am Verdampferausgang liegt eine gepulste Gleichspannung an. Der Mikrocontroller steuert dabei die Pulsweite des Signals.

 

Vorteile dieser Schaltung:

-         Ausgangsleistung relativ konstant

-        Entladung deutlich Akku-schonender

-        Durch die Absenkung auf den konstanten Wert wird der Entladezyklus (Dampfdauer) verlängert

-        Keine Tiefentladung durch „Ausdampfen“ möglich (Akkuschonung, Schutz vor Beschädigung)